Citi - Euro Stoxx 50CTF
05.06. 21:42 4.289,31 -0,91%
Citi - MDAXCTF
05.06. 21:42 27.098,53 -0,61%
LS - DAXLS
05.06. 21:43 15.946,50 -0,75%
29.03. 10:14

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Er├Âffnung: Dax kn├╝pft an Vortagesgewinne an


FRANKFURT (dpa-AFX) - Am deutschen Aktienmarkt haben die Anleger sich am Mittwoch wieder vorgewagt. Der Dax notierte am Vormittag 0,51 Prozent h├Âher bei 15218,54 Z├Ąhlern. Damit blieb der Index aber unter dem Hoch des Vortages. Da war dem Index zum Handelsende hin zun├Ąchst die Luft ausgegangen.

Und selbst trotz der neuerlichen Gewinne wollen Beobachter noch keinen gro├čen Drang am Markt nach Aktieninvestments ausmachen. Nach den Kursturbulenzen im Bankensektor in der vergangenen Woche und der Unsicherheit um den Kurs der Notenbanken warteten viele Marktteilnehmer lieber erst einmal ab, hie├č es.

Daten zum Verbrauchervertrauen gaben den Anlegern zur Wochenmitte aber zumindest etwas Grund zum Optimismus: In Deutschland verbesserte sich das Konsumklima dank positiver Einkommenserwartungen zuletzt weiter, wenn auch auf niedrigem Niveau. Nun werden mit gro├čer Spannung die am Donnerstag anstehenden vorl├Ąufigen Inflationsdaten aus Deutschland erwartet.

Der MDax der mittelgro├čen B├Ârsenwerte stand am Vormittag mit 0,15 Prozent im Plus bei 26 601,77 Punkten. F├╝r den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 0,76 Prozent auf 4200,02 Z├Ąhler nach oben.

Auf Unternehmensseite im Dax sicherten sich die Papiere des Halbleiterherstellers Infineon mit viel Vorsprung den Spitzenplatz. Sie verteuerten sich nach einer Erh├Âhuung der Umsatz- und Ergebnisprognose um zuletzt 7,7 Prozent. In das positive Bild passen laut Marktbeobachtern Aussagen des US-Chipherstellers Micron Technology. Dieser habe signalisiert, dass die schlimmsten Zeiten f├╝r den Sektor wohl vor├╝ber sind.

Der gesamte Technologiesektor in Europa war gefragt, im MDax verteuerten sich etwa die Papiere des Halbleiterausr├╝sters Aixtron um 2,6 Prozent.

Ein laut einem H├Ąndler ├╝berzeugender Quartalsbericht und Ausblick des Sportartikelherstellers Lululemon st├╝tzte derweil auch die Kurse von Adidas und Puma mit jeweils mehr als ein Prozent Aufschlag.

Dass der kuwaitische Staat gut ein Viertel seiner Mercedes-Benz -Aktien verkauft, setzte indes die Papiere des Autobauers unter Druck. Sie verloren am Dax-Ende 2,3 Prozent.

W├Ąhrend im Bankensektor nach den j├╝ngsten Turbulenzen etwas Ruhe eingekehrt ist, standen hierzulande viele Immobilienwerte zur Wochenmitte weiter auf den Verkaufslisten. Der stark kreditfinanzierte Branche machen die steigenden Zinsen und die Inflation zu schaffen. Nun schloss sich der Gewerbeimmobilien-Spezialist Aroundtown dem Vorbild anderer Branchenvertreter an und setzt die Dividende aus. Damit vergr├Ątzte er die Anleger, die Papiere gaben als einer der Spitzenverlierer im MDax mehr als sieben Prozent nach.

Noch schlechter schlugen sich Encavis mit fast zehn Prozent Abschlag - auch beim Solar- und Windpark-Betreiber soll es keine Dividendenaussch├╝ttung geben, denn der Konzern braucht das Geld f├╝r den Ausbau seiner Kapazit├Ąten. Beim Windparkentwickler PNE sprachen B├Ârsianer von einem schwachen Ausblick, die Papiere erreichten in den hinteren B├Ârsenreihen ein Tief seit Juli 2022 und standen zuletzt noch knapp f├╝nf Prozent im Minus.

Erfreuliche Nachrichten hatte unterdessen der IT-Dienstleister Kontron parat, dessen Papiere mit 5,6 Prozent zu den SDax -Favoriten geh├Ârten. Mit den finalen Jahreszahlen f├╝r 2022 hob das Unternehmen zugleich seine Gewinnprognose f├╝r das laufende Jahr an. Ein B├Ârsianer sprach zudem von einer soliden Bilanzvorlage und lobte die h├Âher als gedacht ausgefallene Dividende./tav/mis