Dow JonesXNYS
29.09. 21:55 29.218,57 -1,65%
Nasdaq 100XNAS
29.09. 21:55 11.155,14 -2,94%
S&P 500XNYS
29.09. 21:55 3.638,46 -2,17%
17.08. 20:15

Aktien New York: Dow verringert Minus nach Fed-Protokoll


NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Aktienmärkte haben am Mittwoch ihre Verluste nach der Bekanntgabe des Protokolls der vergangenen US-Notenbanksitzung etwas verringert. Der Dow Jones Industrial notierte zuletzt 0,26 Prozent tiefer bei 34 064,11 Zählern. Der marktbreite S&P 500 sank um 0,48 Prozent auf 4284,54 Punkte. Der technologielastige und zinssensible Nasdaq 100 verlor 0,93 Prozent auf 13 508,80 Zähler.

Unter den Einzelwerten trotzten die Aktien von Apple dem negativen Börsentrend und stiegen als Dow-Spitzenreiter um 1,2 Prozent auf 175,15 US-Dollar. Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen berichtet, plant der Technologiekonzern, am 7. September seine neue iPhone-Modellreihe vorzustellen, das Produkt, mit dem er mehr als die Hälfte seines Umsatzes erzielt. Zudem stufte Credit Suisse die Apple-Papiere von "Neutral" auf "Outperform" hoch und erhöhte das Kursziel von 166 auf 201 Dollar. Der Technologiekonzern verfüge über mehrere bedeutende Wettbewerbsvorteile, hieß es in einer aktuellen Studie.

Die Titel von Lowe's fielen mit einem Kursanstieg von 0,9 Prozent auf. Der Handelskonzern hatte im zweiten Quartal mehr verdient als erwartet und ist auch für das laufende Jahr zuversichtlicher geworden. Der Wettbewerber Target verfehlte dagegen mit seinem Quartalsgewinn die durchschnittliche Markterwartung. Die Aktien verloren 2,4 Prozent.

Papiere von Agilent Technologies zogen um 7,6 Prozent an. Der Hersteller von analytischen Messgeräten erhöhte die Jahresziele für den Umsatz und den Gewinn.

Die Anteilscheine von General Motors (GM) büßten nach einem Rückruf des Autobauers 1,6 Prozent ein. GM muss aufgrund möglicher Defekte an den Sicherheitsgurten 484 155 große Stadtgeländewagen reparieren./edh/he