Dow JonesXNYS
26.01. 23:12 34.203,49 -0,29%
Nasdaq 100XNAS
26.01. 23:16 14.172,76 +0,14%
S&P 500XNYS
26.01. 22:00 4.347,78 -0,22%
26.11. 15:53

Aktien New York: Corona-Variante setzt US-Börsen schwer unter Druck


NEW YORK (dpa-AFX) - Ausgerechnet am "Black Friday" gibt es an den New Yorker Börsen auch kursmäßig einen rabenschwarzen Tag. Die Furcht vor einer neuen Coronavirus-Variante, die zuvor schon die Börsen in Asien und Europa schwer belastete, zog im Frühhandel auch bei US-Aktien eine Verkaufswelle nach sich. Der Dow Jones Industrial sackte in den Anfangsminuten des verkürzten Handels um 2,14 Prozent auf 35 036,84 Punkte ab. Am Tag nach "Thanksgiving" endet der US-Handel drei Stunden früher als üblich.

Der marktbreite S&P 500 verlor außerdem 1,48 Prozent auf 4631,77 Zähler. An der Nasdaq gerieten die Technologiewerte, die von Anlegern teilweise als mögliche Profiteure einer verlängerten Corona-Krise angesehen werden, weniger stark unter Druck. Der Auswahlindex Nasdaq 100 konnte sich dem Abwärtsstrudel mit einem Abschlag von 0,78 Prozent auf 16 240,47 Punkte aber nicht entziehen.

Fachleute befürchten, dass die im südlichen Afrika entdeckte Variante B.1.1.529 wegen ungewöhnlich vieler Mutationen nicht nur hoch ansteckend ist, sondern auch den Schutzschild der Impfstoffe leichter durchdringen könnte. Dies lässt die Lockdown-Sorgen der Anleger, die zuletzt schon wegen der erneuten Infektionswelle aufkamen, noch weiter hochkochen./tih/he