DB - Nikkei 225DB
24.11. 00:00 25.930,00 +0,95%
09.10. 09:05

Aktien Asien: Gewinne in China - Verluste in Japan


TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Die wichtigsten Aktienmärkte in Fernost haben am Freitag zumeist moderate Veränderungen verzeichnet. Stärker ging es an den chinesischen Festlandbörsen nach dem Ende der Nationaltagswoche nach oben. In Südkorea und Taiwan fand unterdessen kein Handel statt.

Für die Gewinne in China waren neue Wirtschaftsdaten verantwortlich, wie Marktstratege Stephen Innes vom Broker AxiCorp in einem Kommentar schrieb. Der Anstieg des Caixin-Einkaufsmanagerindex für den Dienstleistungssektor im September sei ein Zeichen der anhaltenden Erholung in diesem Bereich gewesen. Presseberichte deuteten zudem auf robuste Verbraucherausgaben im Rahmen der vergangenen Feiertage hin.

Ansonsten habe an den asiatischen Märkten angesichts der Unwägbarkeiten im US-Präsidentschaftswahlkampf eine abwartende Haltung dominiert, betonte Marktanalyst Jeffrey Halley vom Broker Oanda in einer Einschätzung. In Japan habe der erneute Rückgang der Verbraucherausgaben die Börse etwas belastet. Die Zahlen zeigten im Vergleich zu China, dass die wirtschaftliche Erholung in Asien uneinheitlich verlaufe.

Der Tokioter Leitindex Nikkei 225 schloss 0,12 Prozent leichter mit 23 619,69 Punkten. In der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong verlor der Hang-Seng-Index zuletzt 0,16 Prozent auf 24 153,75 Punkte. Mit einem Plus von 2,07 Prozent auf 4682,18 Punkte stach dagegen der chinesische Festlandsindex CSI 300 hervor./mf/mis